Rebozo Cerrada 

Dieses Übergangsritual eignet sich besonders um wieder in die eigene Mitte zu kommen, zum Abschließen einer Geburt, zum Ende der Wochenbettzeit oder wenn die Stillzeit vorbei ist. Es ist auch wunderbar für andere Übergänge passend, wie etwa einen Jobwechsel, Umzug oder bei Überlastung und herausfordernden Lebensphasen.  In Tüchern eingewickelt kannst du deine Grenzen spüren, du fühlst dich geborgen und ganz bei dir selbst angekommen. Zwei Personen schenken dir liebevolle Aufmerksamkeit, halten den Raum für dich. Du kannst etwas abschließen und das Neue willkommen heißen.


 Hintergrundinformation:

Das Wort Rebozo bezeichnet ein mexikanisches Tuch für Frauen, das als Schal, Tragetuch, Kleidungsstück oder für eine wohltuende Massage verwendet wird. Bei (werdenden) Müttern kommt es sowohl in der Schwangerschaft, bei der Geburt und im Wochenbett zur Anwendung. Mit großem Respekt und Bewusstsein über den Ursprung dieser Tradition bieten wir als Doula dieses Ritual an.

Dieses Ritual war für mich eine ganz besondere Erfahrung. Ich wurde sehr respektvoll und einladend durch den Ablauf geführt, konnte mich nach einem angenehmen Bad tiefenentspannt in die Tücher fallen lassen und wirklich in mir etwas zum Abschluss bringen. Während des gesamten Rituals hatte ich das Gefühl, das mir gerade ein Raum gegeben wird, in dem ich mich ganz meinen Emotionen widmen kann, ganz bei mir sein kann und dieser Raum gehalten wird, solange ich Zeit dafür brauche.

(Erfahrungsbericht einer Kundin)

Angebot

Fest eingewickelt in Tüchern, wirst du eingeladen, dich fallen zu lassen, loszulassen. Die Gestaltung des Rituals ist ganz individuell auf deine Wünsche zugeschnitten. Möglichkeiten sind zum Beispiel ein Bad mit einer speziellen Kräutermischung, eine gemeinsame Meditation, Untermalung mit Musik, etc. Auch zum Teilen von Gefühlen und Gedanken (zB Erzählen deiner Geburtsgeschichte) gibt es ausreichend Raum.

Rebozo Cerrada

Dauer zwischen 2 und 3 Stunden
Durchführung als Hausbesuch
Kosten: ab 190€ (inkl. 2. Person) zzgl. KM-Geld